Arbeitet ein Zäpfchen für Hämorrhoidenschmerzen?

By | December 16, 2017

Es scheint eine Menge Debatte darüber zu geben, ob Suppositorien arbeiten, um Hämorrhoiden zu heilen. Meine persönliche Erfahrung mit dieser Art von Behandlung war jedoch sehr positiv.

Bevor ich Ihnen von meinen Erfahrungen mit diesem einfachen Mittel erzähle, lassen Sie mich diese Art der Behandlung beschreiben. Zäpfchen sind Hämorrhoiden, die vom After genommen werden. Sie haben die Form eines runden Balls. Der abgerundete Teil wird in den Analkanal eingeführt und der flache Teil wird verwendet, um das Suppositorium in Position zu drücken. Dieser kleine Ball besteht aus einer Substanz wie Kakaobutter, die bei Raumtemperatur fest ist und bei Körpertemperatur zum Schmelzen gebracht wird. Sobald das Suppositorium eingeführt ist, wird es flüssig und kann vom umgebenden Gewebe absorbiert werden.

Einige Zäpfchen enthalten eine aktive Droge wie Phenylephrin HCl (Vasokonstriktor), Stärke (ein Trocknungsmittel) oder sehr niedrige Dosen von Steroiden wie Hydrocortison. Sie benötigen kein Rezept und sind unter populären Marken wie H Preparation, Tucks, Neo Healar und Anusol erhältlich. Es gibt einige generische Sorten, die Sie bei Ihrer lokalen Apotheke kaufen können. Einige sind alle natürlich und arbeiten einfach als Protektoren, um den Analkanal zu bedecken und den Schemel glatter zu machen. Hämorrhoidale Produkte sind in der Regel in der Abteilung mit Abführmitteln lokalisiert.

Aufgrund des Mangels an Informationen über diese Art von Hämorrhoidalbehandlung litt ich seit über zwei Jahren an Hämorrhoiden, bevor ich zum ersten Mal ein Suppositorium ausprobierte. Mein Arzt empfahl mir nie Zäpfchen für meine chronischen Hämorrhoidenprobleme und die meisten Artikel, die ich über Hämorrhoidalsuppositorien las, behaupteten, dass sie meistens unwirksam waren.

Sie haben die Arbeit für mich erledigt.

Nachdem ich fast jedes Mittel einschließlich Cremes, Pillen und Sitzbäder ausprobiert hatte, verbrannten mich meine Hämorrhoiden immer noch wöchentlich. Ich dachte, ich hätte nichts zu verlieren, also kaufte ich eine Schachtel mit generischen Marke Hämorrhoiden Zäpfchen in meiner örtlichen Apotheke. Ich war peinlich genug, um es auszuwählen und es an der Kasse zu kaufen, aber ich musste es tun. Ich habe die Schachtel mit nach Hause genommen und lese die Anweisungen sorgfältig durch, bevor ich sie benutze (Sie sollten immer sicherstellen, dass Sie alle Anweisungen und mögliche Nebenwirkungen gelesen haben). Dann, nach einem warmen Sitzbad, habe ich ein Suppositorium eingesetzt. Die Verbrennung und Schwellung gingen fast sofort weg und ich fühlte ein enormes Gefühl der Erleichterung!

Ich behaupte nicht, dass Zäpfchen meine Hämorrhoiden geheilt haben. Ich weiß, dass ich dazu eine ballaststoffreiche Ernährung zu mir nehmen, viel Wasser trinken und mich während des Stuhlgangs nicht zwingen muss. Die Erleichterung der Schwellung und die schützende Beschichtung, die hämorrhoidale Zäpfchen bereitstellten, halfen meinem Zustand wirklich, sich zu verbessern!

Jetzt benutze ich jedesmal ein hämorrhoidales Suppositorium, wenn ich das Gefühl habe, dass ich hämorrhoidale Symptome habe. Im Allgemeinen schmiere ich mit etwas warmem Wasser, bevor ich es einsetze. Auf diese Weise gelangt es leicht und ohne Reibung in den Analkanal. Ich habe verschiedene Arten von Zäpfchen ausprobiert und mein Körper reagiert besser auf manche als auf andere. Ich habe mich jetzt entschieden, eine Zäpfchenmarke zu verwenden, die nur natürliche Schutzbestandteile enthält, da diese sehr wirksam waren.

Ich weiß nicht, ob hämorrhoidale Zäpfchen für jeden funktionieren werden, aber sie haben mir sehr geholfen. Sie sind eine kleine Investition wert, um zu wissen, ob sie für Sie arbeiten werden!