Ein Hämorrhoiden ist ein Dilemma für die Diabetiker

By | December 16, 2017

Obwohl viele Diabetiker sagen, dass sie gelegentlich anfällig für Hämorrhoiden sind, hat dieser Zustand mehr mit den Arten von Lebensmitteln zu tun, die Sie essen und Ihre aktuelle Lebensweise als bei Diabetes. Eine Diät, die reich an verarbeiteten Lebensmitteln ist, niedrige Körperflüssigkeiten (milde Dehydratation) und konstantes Sitzen, ob bei der Arbeit oder zum Vergnügen, führen alle zu einer Störung des Endergebnisses.

Sie können eine gesunde Person in Ihren 20er bis 50er Jahren sein und sich von Zeit zu Zeit einem hämorrhoiden Kampf stellen. Der Schlüssel hier ist, dass Vermeidung ist Prävention. Ändern Sie Ihren täglichen Lebensstil, indem Sie ein paar einfache Schritte, einschließlich moderate Bewegung und einige Änderungen der Ernährung, und die ultimative Belohnung Abschied von Hämorrhoiden-Epidemien, die schmerzhaft und unangenehm sind.

Verbrauchen mehr Faser; vorzugsweise die Fasern direkt aus der Natur. Vollkorn Früchte, Gemüse und Produkte müssen ein wichtiger Bestandteil Ihrer täglichen Ernährung sein. Ergänzen Sie diese nur, wenn mehr benötigt wird in einer der vielen Quellen von Nahrungsergänzungsmitteln, Pulvern und vorgemischten Getränken, die in verschiedenen lokalen Lebensmittelgeschäften und Apotheken zu finden sind.

Eine weitere gute Option ist, frischen Leinsamen zu kaufen und ihn nach Bedarf zu mahlen (gelagerte Leinsamen verlieren im Laufe der Zeit ihre gesundheitliche Qualität und neigen dazu, schnell ranzig zu werden). Lagern Sie die Samen immer im Kühlschrank. Alle gemahlenen Leinsamen auf dem Regal sind voll von chemischen Konservierungsstoffen, um sie bei Raumtemperatur stabil zu halten. Indem Sie diesen chemischen Cocktail einnehmen, verweigern Sie alle Ihre Ziele, um einen gesunden Lebensstil zu versuchen.

Niedrige Belastung (wie Laufen) für mindestens 10 Minuten pro Tag hilft, Ihren Stuhl weich und feucht zu halten (beschleunigt den Fluss der Nahrung durch den Verdauungstrakt) und beschleunigt so die Ausscheidung und einfach.

Trinken Sie viel Wasser, um hydratisiert zu bleiben. Dies hilft nicht nur anderen Körperorganen, sondern hilft auch, die Ausscheidung zu erleichtern, indem es den Stuhl schnell und gleichmäßig fließen lässt.

Vermeiden Sie übermäßigen Koffeinverbrauch in den meisten Kaffee- und Teemischungen, normal und entkoffeiniert, den meisten Spirituosen und starken, übertriebenen Gewürzmischungen (Pfefferpfeffer). Die fortwährende Einnahme all dieser Substanzen führt zu Dehydration und einer Ansammlung von Entzündungen in Ihrem Körper, die das äußere Gewebe der Epidermis verschlimmern.

Leute, die in Bürojobs arbeiten oder auf der Couch sitzen, müssen oft lernen, aufzustehen und sich mindestens 3 bis 5 Minuten pro Stunde zu bewegen. Lang anhaltendes Sitzen erzeugt einen kontinuierlichen Druck, der empfindliche Nerven und Gewebe schädigt und Hämorrhoiden wachsen und vergrößern lässt.

Entspannen Sie sich! Oder lernen Sie zumindest, wie Sie Ihren täglichen Stress bewältigen können. Wenn Sie eine aggressive Persönlichkeit des Typs A sind, stört all dieser selbst auferlegte Druck Ihr Verdauungssystem, indem er das Nervensystem, das Kontrollzentrum für eine gute Verdauung im menschlichen Körper, verschlimmert.

Der Pfad zum abdecken

Für die Prävention ist es jedoch manchmal zu spät und stattdessen ist nur Erleichterung gefragt. Also, beginnen Sie mit dem Ausprobieren einiger dieser natürlichen Therapien, anstatt einige dringend benötigte Erleichterung neu zu starten.

Nach jedem Stuhlgang, bis zu 5 Mal am Tag, den Analbereich waschen und dann die Hamamelis großzügig mit einem Wattebausch oder Tuch auftragen. Dies ist ein adstringierend, was bedeutet, dass es ein wenig empfindliche Haut verbrennen wird, aber es fördert die Heilung sowie schnelle Linderung.

Für extreme Fälle zwischen den Reinigungssitzungen eine dünne Schicht Aloe Vera Gel auftragen, um den Juckreiz zu heilen und zu lindern. Anstelle von Aloe Vera kann auch Hydrocortisoncreme oder Calendula verwendet werden.

Nehmen Sie ein warmes Bad oder tragen Sie alle paar Stunden warme Kompressen für mindestens 10 Minuten auf die Stelle auf. Die Wärme fördert die Blutzirkulation und versorgt den Bereich mit Sauerstoff, wodurch eine schnellere Heilung gefördert wird.

In schweren Fällen erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Reformhaus nach einem Ayurveda-Behandlungsgel, das als Triphola bekannt ist. Dieses Mittel hilft, Ihren unteren Verdauungstrakt zu straffen und zu konditionieren, was zu einer besseren Eliminierung beiträgt und somit Ihre Chancen auf eine Hämorrhoidenerkrankung reduziert.

Zwei andere Kräuter mit einer ununterbrochenen Geschichte der guten Entlastung für viele Leute schließen die kleine Stechpalme ein (die auch dornige Stechpalme genannt wird), die hilft, geschwächte Blutgefäße und Rosskastanie (alias Rosskastanie und weiße Rosskastanie) festzuziehen, die zu hilft tone und straffe erweiterte Venen und geschwächte Gewebe.

Standard-Ibuprofen (Motrin, Advil, etc.) kann wie auf dem Flaschenetikett angegeben zur kurzfristigen Linderung von Schmerzen und Schwellungen verwendet werden, während Sie darauf warten, dass die Naturmittel Ihrem Körper anbieten etwas Erleichterung.

Von jetzt an, ein paar einfache Änderungen in Ihrer täglichen Ernährung und tägliche Routine ist alles was Sie brauchen, um alle schlechten Nebenwirkungen dieser unpraktischen diabetischen Komplikation zu entfernen.